Bezirksliga, 1. Spieltag: OFV-Hertha Rheidt 2:2

Verdienter Punkt für die Moral
Beim ersten Meisterschaftsspiel auf dem Stingenberg empfingen wir den Landesliga-Absteiger Hertha Rheidt aus dem Siegkreis. Das Spiel begann mit zwei frühen Schock-Momenten.

Zunächst musste Brian Defang nach einem Schlag behandelt minutenlang behandelt werden, dann erwischte es Torhüter Oliver Zirwes. Bei einem Flankenball erwischte er den Ball nicht richtig und lädierte sich dabei seine linke Schulter. Mit Glück wurde in der Szene ein Rückstand verhindert (37.). Für Oliver ging es nicht weiter und Jascha Krüper kam zu seinem ersten Pflichtspiel-Einsatz für den OFV. Zuvor wurde es zum ersten Mal richtig laut, als Robin Zirwes die 1:0-Führung erzielte. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den Ausgleich, der bereits in der 49. Minute fiel. Ein umstrittener Elfmeterpfiff sorgte für den Rückstand (80.). Moral bewies die Mannschaft in der Schlussphase, als sie auf den Ausgleich drängte. Mit einem wuchtigen Kopfball traf Timo Balte noch zum späten Ausgleich.

Tore:
1:0 Robin Zirwes (27.), 1:1 Ali Secen (49.), 1:2 Tilo Bruns (80. Elfmeter), 2:2 Timo Balte (90.).

OFV:
O. Zirwes (37. Krüper), Weßling, Schettler, Celik, R. Zirwes, Defang, Disselbeck (84. Theisen), Melzer, Balte, Becker, Glos (71. Barati), Steitzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.