Der FuPa-Wintercheck 2017/2018: Interview mit Joe Körbs

Mit dem aktuell neunten Platz liegt der Oberkasseler FV voll im Soll und ist auf dem besten Weg das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen. Zur Rückrunde verstärken drei Spieler den jungen Kader. Allgemeines Ziel des mitgliederstärksten Vereins in Bonn ist es,dem Nachwuchs gute Perspektiven zu bieten.

Das Fussballportal FuPa.net hat ein Interview mit unserem ersten Vorsitzendem Joe Körbs geführt:

1) Was war das Highlight oder der Schlüsselmoment der Hinrunde? 

Ein Highlight war der 2:1-Heimsieg gegen Tabellenführer RW Hütte, den wir über weite Strecken des Spiels dominiert haben. Ein Schlüsselmoment war sicher das Auftaktspiel gegen Rheidt, als wir in der 90. Minute den 2:2-Ausgleich erzielten und mit einem Teilerfolg gestartet sind.

2) Inwieweit entspricht der bisherige Saisonverlauf euren Ziele? 

Wir liegen voll im Soll und hätten mit etwas Glück bzw. mehr Cleverness auch ein paar Punkte mehr haben können. Unser Ziel war, ist und bleibt der Klassenerhalt mit dieser jungen und neu zusammengestellten Mannschaft.

3) Stoßen im Winter neue Spieler zum Kader dazu oder verlässt jemand das Team? 

Mit Mohammad Barati, Simon Drost, Andrew Nwuha, Ivan Raschnitz und Jason Streitzer verlassen uns Spieler die kaum oder gar nicht zum Einsatz kamen. Vidip Dua versucht sein Glück in der Landesliga (Windeck) und Pascal Schmidt fehlt die Zeit für Bezirksliga-Fußball und wechselt zum TuS Pützchen.

Hinzu kommen Görkem Karalar für die Zehner-Position (zuletzt Vereinslos), sowie Philipp Becker (Abwehr, Volmershoven-Heidgen) und Yannik Steinle (Angreifer aus Karslruhe). Allesamt Spieler die uns weiterhelfen können und werden.

4) Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Spielt ihr Hallenturniere?

Die Vorbereitung begann am 16. Januar und umfasst drei Trainingseinheiten pro Woche und drei Testspiele (in Linz, in Volmershoven-Heidgen und in Hangelar), ehe es am 18. Februar mit dem Nachholspiel gegen Wachtberg weitergeht. Vorher spielen wir ein Hallenturnier und ein Highlight wird sicherlich die Teilnahme am Veedelszoch in Oberkassel. 

5) Wie lauten die Ziele für die Rückrunde? 

Unser Trainer Frank Dubinsky fordert mehr Spielkontrolle, intensivere Laufarbeit und mehr Torabschlüsse. Zudem müssen wir uns hinterfragen, warum wir auswärts schwächer auftreten als auf unserem heimischen Stingenberg, wo wir eine Macht sind. Die Mannschaft hat Potenzial und bietet noch viel Luft nach oben. Wir sollten frühzeitig den Klassenerhalt klarmachen und können uns dann neue Ziele setzen.

6) Gibt es noch etwas anders Wichtiges rund um den Verein/Mannschaft?

Wir sind weiterhin der mitgliederstärkste Verein in Bonn und wollen auch in Zukunft verstärkt auf die Jugend setzen. Dafür müssen wir im Seniorenbereich Perspektiven bieten, wie die weitere Bezirksliga-Zugehörigkeit der Ersten Mannschaft, sowie den Aufstieg der Reserve in die B-Liga. Unsere Ersten Jugend-Teams sollen zumindest in den höchsten Kreisklassen spielen. Dahinter fördern wir aber auch den Breitensport für weniger talentierte (Nachwuchs)-spieler. Das gilt für alleBereiche, von der männlichen und weiblichen Jugend, über unsere Damenteams, bis hin zu den Alten Herren, die das Rückgrat des Vereins bilden.

Das Interview im Original und auch andere Winterchecksfindet Ihr hier:

https://www.fupa.net/berichte/oberkasseler-fv-fruehzeitig-den-klassenerhalt-klarmachen-1072149.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.