Betriebssport: OFV AH – Sparta Bonn 3:1 (3:0)

Der erste Streich der „Bad Boys“

Spannender konnten die „Bad Boys“ es den Fans nicht machen: Pünktlich zum Anpfiff um 19 Uhr wurde seitens Oberkassel und dem Schiedsrichter (durch einen Anruf des Spielansetzers)festgestellt, dass man den falschen Platz angefahren hatte. Schnell sprang das Team in die Autos und fuhr vom Kunstrasenplatz des SV Beuel zum Kunstrasenplatz an der Gesamtschule, wo der Gegner Sparta Bonn bereits wartete. Aufgrund der Verzögerung musste dann das Spiel auf 2×20 Minuten gekürzt werden.

Insgesamt waren heute 12 gesunde Spieler am Start. Darunter auch folgende Debütanten im Team: Rudi Schwarz, Dennis Schäfer, Marcel „the Baby“ Honnef, Summet Bajrachanya und Robert Lütz.

Mit Sparta Bonn trafen die „Bad Boys“ auf ein junges und dynamisches Team. Aber dank der großen Übersicht der beiden Regisseure Thomas Pietsch und Rudi Schwarz ging unser Team bereits in der 3. Minute in Führung: Nach einem „Beckenbauer-Pass“ von Thomas auf Rudi konnte dieser eiskalt aus 5 m Entfernung ins Tor einnetzen. Durch das frühe Tort motiviert konnte das Team bereits in der 7. Minute nachlegen: Wieder ein starker Pass von Rudi durch die Schnittstelle in den Lauf von Dennis. Dieser konnte traumhaft vor dem Tor quer spielen, so dass Kapitän Joe Körbs nur noch den Ball einschieben musste. 2:0 ! Klasse gespielt.

Nach diesem Tor spürte man die Routine und Erfahrung unserer Mannschaft. Die Bälle wurden ruhig und übersichtlich hin und her gespielt und ab und zu dann ein schnelles Spiel nach vorne versucht. So kam es dann in der 17. Minute zum 3:0: Thomas schickt Moez, welcher kurz vor dem Torwart an den Ball kommt und wieder quer legt: Dort vollendet dann erneut Joe. Mit dieser Führung ging es glücklicherweise in die Pause.  Kurz zuvor hatte Sparta eine erste gute Chance, nachdem ein Jungspunt alleine auf Klaus´Tor zulief, unser Keeper aber die Nerven behielt und diese 1:1 Situation gewann.

In der Pause verabschiedete sich dann einer unserer Regisseure (Thomas) in den Feierabend. Die Mannschaft nahm sich vor noch ruhiger zu spielen. Aber wenn man eben 3:0 führt, dann will jeder einmal ein Tor schiessen. So kam es wie es kommen muss: Bereits in der 2. Minute der neuen Halbzeit kommt Sparta zum Anschlusstreffer. Aufgrund des offeneren Stellungsspiel kam Sparta immer wieder zu größeren Chancen, bei denen wir uns jedoch immer auf die starke Laufarbeit unserer Feldspieler, aber auch auf die große Erfahrung unser Torwarts Klaus verlassen konnten. So endete das Spiel 3:1.

Aufgrund der neuen Zusammenstellung, der zahlreichen Wechsel und der schwierigen Bedingungen vor Spielbeginn können wir absolute mit diesem Spiel zufrieden sein. Abgerundet wurde dieser Abend durch ein starkes Passspiel und eine hohe Laufbereitschaft jedes Einzelnen.

Großen Dank gehört auch dem Supportteam in Person von Helmut Daniels (Materialmegawart) und Julian Herbst (Teammanager), sowie dem Gertränkewart Theo Schwarz und den zahlreich erschienenen Fans! Ohne eine solche Unterstützung wäre der Spielbetrieb nicht möglich und würde keinen Spaß machen! Daher danke vor allem an Helmut!!

Vielen Dank auch an Sparta Bonn für das faire Spiel und das Verständnis des verzögerten Anstoßes.

Statistiken:
Team: Klaus Breideneichen (T), Rudi Schwarz, Sumedh Bairachanya, Marcel Honnef, Jan Kruse, Robert Lütz, Joe Körbs, Thomas Pietsch, Moez Seyedan, Marco Hunger, Dennis Schäfer, Dirk Pfrengle

Tore:
1:0 Rudi 3. Minute
2:0 Joe  7. Minute
3:0 Joe 17. Minute
3:1 Sparta Bonn 22. Minute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.