B-Jugend: OFV B1 – FC Godesberg 3:2

Unsere B1 setzt ihre Siegesserie fort. Spieleindrücke gibts wie immer von Coach Rudi:

“Am Freitag Abend stand ein Flutlichtspiel auf dem Programm. Gast war der FC Godesberg
gegen die man das Hinspiel mit 5:1 verloren hatte. Es sollte ein kampfbetontes Spiel werden, wobei sich keiner der beiden Mannschaften den Schneid abkaufen ließ.

Bereits in der 3 Minute eröffnete sich Harun eine 100% ige Chance, nachdem er einem Abwehrspieler den Ball “klaute” und freistehend vor dem gegnerische Tor auftauchte. Anstatt
den Ball einfach in eine Ecke zu schieben schoss er diesen mit der Picke über das gegnerische Tor.
Olli machte es in der 22 Minute besser und erzielte die 1:0 Führung für unsere Farben. Der Gegner konterte nur 5 Minuten später mit einem Kopfball zum 1:1 Ausgleich. Dabei sah unsere Abwehr nicht all zu gut aus. Der stark aufspielende Musti stellte kurz vor der Halbzeit mit einem schönen Treffer ins lange Eck die 2:1 Pausenführung sicher.

In der zweiten Halbzeit regnete es nun ununterbrochen, was den Akteuren das Fussball spielen nicht
leichter machte. Aber es entwickelte sich ein starkes Spiel beider Mannschaften. Chancen gab es hüben wie drüben. Eine davon nutze der Gegner in der 15 Minute zum verdienten Ausgleich.
Unsere Jungs ließen sich davon allerdings nicht beeindrucken und spielten weiter nach vorne. Der ansonsten glücklose Harun hatte in der 25 Minute nun doch noch seinen “Auftritt”. Er gewann in der eigenen Hälfte einen Zweikampf, schnappte sich den Ball und zog einen 30 Meter Sprint an wobei er noch 3 Gegenspieler umdribbelte. Dann, im richtigen Moment, spielte er den Ball zum freistehenden Musti, der seine gute Leistung mit seinem zweiten Treffer, zur viel umjubelten 3:2 Führung krönte. Es waren noch gut 15 Minuten zu spielen.
Nun drückte der Gegner aufs Gas und es ergaben sich noch ein paar Möglichkeiten die entweder
am Tor vorbeigingen, oder von Nick souverän gehalten wurden. Um dem Druck des Gegners stand zu halten wurde gewechselt. Der angeschlagene Ragi wurde durch Laurin ersetzt, der nun die rechte defensive Seite verstärkte, da der Gegner überwiegend über diese Seite agierte.

Die Rechnung ging auf und man siegte, vielleicht etwas glücklich, mit 3:2 gegen starke Godesberger, die nicht umsonst Tabellen-Dritter sind.

Am nächsten Wochenende fährt man zum FC Pech. Natürlich mit breiter Brust!!!”!

Weiter so Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.