Betriebssport: ASG Uni Bonn – “Bad Boys” Oberkasseler AH 1:1 (0:0)

Montag, den 28. Mai 2018

Bei lockeren 30°C trafen die “Bad Boys” auf die Langzeitstudenten von ASG Uni Bonn. Gespielt wurde auf einem stumpfen Kunstrasenplatz, der glücklicherweise die knallende Hitze von “Oben” noch einmal von unten reflektierte. Dies waren aber die einzigen Ausreden, die das Endergebnis von 1:1 erklären konnten.

Die ASG hatten in den bisherigen 8 Spielen nur einmal gewonnen und 1 Unentschieden erreicht. Daher spielten die “Bad Boys” von Anfang an auf Sieg. Ein Ballbesitzverhältnis von 97 zu 3 und auch ein Torschussverhältnis von 36 zu 4 halfen nicht: Endergebnis 1:1.

Der Gegner stellte sich immer sehr tief. Durch eine gute Laufarbeit und mehrere Doppelpassaktionen kamen die Oberkasseler jedoch immer wieder zu hochkarätigen Chancen. Doch sowohl Dennis, als auch Bernd und Joe scheiterten alleine in der ersten Halbzeit am Aluminium. Eine Besonderheit waren die heute von Joe stark geschossenen Eckbälle: Einer landete an der Latte, den anderen konnte der erfahrende Keeper noch über das Gehäuse heben. Dank 5 Auswechselspielern konnten die “Bad Boys” oft wechseln und das Tempo hoch halten, aber sobald man sich 10 m vor dem Tor befand war sprichwörtlich “Ende”: Die Abschlüsse waren leider entweder zu zaghaft, oder der gut aufgelegte Torwart parierte sehr stark.

Erst in der 50. Minute gingen die “Bad Boys”  nach einem Konter durch Julian 1:0 in Führung. Wer glaubte, dass dies der erlösende Treffer war, sollte sich jedoch täuschen und nur kurz darauf kam es zur spielentscheidenden Situation: ASG hat eine Ecke, welche von Thomas lang geklärt werden konnte: An der Mittellinie – es gibt ja kein Abseits beim Betriebssport – startet Joe frei aufs gegnerische Tor. Rechts läuft Dennis komplett frei zur Unterstützung: Doch Joe legt sich den Ball einen Ticken zu weit vor und der gegnerische Keeper klaut Joe den Ball circa 25m vor dem Tor. Dieser Ball erreicht einen Unisportler, der aus ca. 20m von halblinks schießt: Und der Ball holpert ins lange Eck an den Innenpfosten und ist drin. Wahnsinn: Die nahezu erste Torchance und dann drin.

Fazit: Wir hätten heute noch 2 weitere Stunden spielen können, aber die Bälle wollten vorne heute einfach nicht rein. Es wurden zahlreiche Chancen erarbeitet, die auf einer hohen Laufbereitschaft und guten Einstellung basierten. Aber am Ende hat einfach die Kaltschnäuzigkeit beim Abschluss gefehlt. Aber wieder 1 Punkt für das Ziel “Nichtabstieg” 🙂

Aufstellung:
Klaus – Sumedh, Thomas, Benno, Stefan, Marco – Julian, Chris, Dennis, Joe, Moez

Tor:
0:1 Julian (Thomas) 50. Minute
1:1 Michael Tarnat 55. Minute

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.