1. Herren: Wahlscheider SV – Oberkasseler FV 3:3 (2:0)

Der OFV arbeitet weiter an seinem Ruf als Spätstarter. Auch in Wahlscheid sah sich der Gast zunächst einem 0:3-Rückstand (25./32./61.) gegenüber, ehe sich das Team von Sascha Strack zurückkämpfte. Zunächst sorgten die eingewechselten Timo Meesters (76.) und Valerian Skorobotgatko (83.) für den Anschluss. Vier Minuten vor Schluss belohnte Robin Zirwes sich und seine Elf für eine engagierte zweite Hälfte mit dem Ausgleich. In der ersten Halbzeit hatten die Stingenberg-Kicker zwar gefühlt mehr Ballbesitz, scheiterten jedoch zweimal durch Zirwes und einem Lattenschuss von Kapitän Sven Becker. Zudem verteilte die OFV-Abwehr zwei Gastgeschenke bei den ersten beiden Gegentoren.
“Wir wollen endgültig den Deckel auf die Saison machen”, kündigt Co-Trainer Sascha Mertschat vor dem letzten Heimspiel der Saison an. Gegen den SC Uckerath sollen am heimischen Stingenberg (15 Uhr) die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt werden. Ein Punkt reicht, um die Berechtigung für eine weitere Bezirksligaspielzeit zu bekommen.

OFV: Zirwes, Weßling, Becker (70. Skorobogatko), Schettler, Disselbeck, Celik (55. Meesters), Becker, Karalar, Balte (64. Sommer), Zirwes, Defang – Trainer: Strack

Zuschauer: 150
Tore: 1:0 Kurtenbach (25.), 2:0 Nohl (32.), 3:0 Mylenbusch (61.), 3:1 Meesters (76.), 3:2 Skorobogatko (83.), 3:3 Zirwes (86.).

Bilder gibts hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.