1. Herren: SV Wachtberg – Oberkasseler FV 5:1 (2: 1)

Der letzte Spieltag der Bezirksliga 2 war zumindest im Abstiegskampf an Spannung kaum zu überbieten. Nach nur einer Spielzeit steigen die Sportfreunde Ippendorf, die in einem torreichen Spiel mit 4:6 beim SSV Lommersum unterlagen, gemeinsam mit den SF Troisdorf und dem FC Niederkassel in die Kreisliga ab. Das Aufstiegsrennen entschied wie erwartet der FC Hertha Rheidt für sich. Nach dem „Betriebsunfall“ aus der Vorsaison kehrt der FC in die Landesliga zurück. Da nützte dem SV Wachtberg auch ein 5:1-Erfolg gegen den Oberkasseler FV nichts mehr.
Innerhalb von drei Minuten brachten Dennis Prause (15.) und Maurice Lefevre (18.) den Favoriten in Führung. Robin Zirwes verkürzte kurz darauf (25.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Prause und Lefevre (53./ 69.), ehe Abdulkadir Yaman den Schlusspunkt setzte (81.). „Wir haben noch einmal alles versucht, doch jetzt geht die Gratulation an Rheidt“, meinte SVW-Trainer Stefan Behr O´Hara. „Nächste Saison greifen wir wieder an.“ Und das offenbar mit bewährten Kräften. Laut Trainer „bleibt die Mannschaft weitgehend zusammen“. Zudem soll es einige Neuzugänge geben, so zum Beispiel die Rückkehrer Jean-Pierre Schilling und André Rosteck (beide VfL Alfter).
Auch der OFV-Kader wird beinahe unverändert bleiben. Trainer Sascha Strack setzte gegen Wachtberg mit Nico Richarz bereits einen A-Jugendlichen ein, der zusammen mit weiteren Akteuren hochgezogen wird.Aufstellung:

OFV: Krüper, Schettler, Disselbeck, Meesters, Becker, Theisen (60. Defang) (74. Richarz), Karalar, Celik, Skorobogatko, Zirwes, Balte (65. Lauvenberg-Cardoso) – Trainer: Strack

Schiedsrichter: Bonczek (Bonn) – Zuschauer: 207

Tore: 1:0 Prause (15.), 2:0 Lefèvre (18.), 2:1 Zirwes (25.), 3:1 Prause (53.), 4:1 Lefèvre (69.), 5:1 Yaman (81.)

Bilder gibts hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.