Betriebssport: DHL Post II – OFV “Bad Boys” AH 1:4 (0:1)

Im ersten Spiel der Rückrunde gelang den “Bad Boys” soeben ein 1:4 Sieg. Damit konnte man das unglückliche Unentschieden im Hinspiel vergessen machen. Aber in der Zwischenzeit konnte das Team von Coach Helmut auch wertvolle Erfahrung sammeln.

Bereits zu Beginn zeigte das Team an, dass wir positiv in die Rückrunde starten wollten. Leider kam es in den ersten 10 Minuten zu zahlreichen Fehlpässen auf beiden Seiten, weshalb das Spiel durch Zahlreiche Abstoße und Einwürfe unterbrochen wurde. Erst in der 15. Minute kam es zu dem ersten effektiven Angriff. Nach einem Ballgewinn in der Abwehr, konnte Julian einen Konter starten. Kurz vor dem Strafraum spielte dieser nach rechts außen zu Moez, welchen den Ball traumhaft erneut zu Julian in den Rückraum zurückspielte. Dieser hatte genug Zeit den Ball anzunehmen und platziert ins linke Ecke zu schieben. Nach dieser Führung hatten die “Bad Boys” noch 2 weitere Chancen, welche jedoch durch Chris und Stefan vergeben wurde. In den letzten 5 Minuten kam es dann durch Ungeduld und Fehler dazu, dass DHL mehrere Großchancen hatte: 3 Mal in Folge kam ein Spieler frei vor Klaus zum Abschluss, doch jede dieser Großchancen konnte Klaus vereiteln. Kurz vor der Pause, dann noch eine Riesen Chance: Nach einer feinen Ballstafette passt Dennis den Ball zu Julian im Rückraum: Dieser passt 6 m vor dem Tor umeigensinnig zu Joe, der den Ball aus 1 m leider übers Tor schiebt.

In der 2. Halbzeit brauchten beide Teams wieder 10 Minuten um ins Spiel zu kommen. Doch dann war es soweit: Nach 4 Kurzpässen von Thomas zu Julian, Julian zu Dennis, Dennis zu Chris, Julian zu Dennis, konnte Dennis den Ball zum 2:0 in der 41. Minute einschieben. Wer dachte, dass hier schon die Endscheidung gefallen ist, der wurde durch Besseres belehrt: Plötzlich bekam DHL noch einmal Luft und hatte 4 bis 5 Ecken hintereinander. Erneut konnte Klaus sich hier auszeichnen und mehrere Schüsse halten. Beachtlich war ein Schuss, den Klaus abfälschte, der Ball jedoch hinter Klaus wieder auftitschte und Klaus mit einer Handfegebewegung diesen Ball zur Ecke klärte. Stark! Nach einer Ecke kam es dann erneut zu einem Konter: Julian schickt den starken und pfeilschnellen Dennis, welchen den Ball vor dem Tor zu Joe ablegt. Unser Goalgetter bedankte sich für diese Einladung und schob den Ball zum 3:0 ein. Und nur wenige Minuten später die absolute Entscheidung: Dennis tankt sich wieder einmal durch und schiebt den Ball zu Joe: Dieser trifft den Ball nicht richtig und der Ball fliegt in einer Parabel an den Pfosten, rollt über die Linie zum anderen Pfosten: Dort will ein Abwehrspieler klären, doch Joe, der immer noch am Boden legt, macht das Bein lang und spitzelt den Ball ins Tor. Ob hier ein Foul vorlag oder nicht: Der Schiedsrichter gab das 4:0.

Dann in der letzten Minute noch Fehler in der Abwehr: Erneut steht ein DHLer frei vor dem Tor und spitzelt den Ball mit der Hacke an Klaus vorbei ins Tor.

Fazit: Trotz zahlreicher Ausfälle endlich ein ungefährdeter Sieg, gegen einen unbequemen Gegner. Positiv ist anzumerken, dass das Team in jedem Moment die Ruhe behielt und den Ball fein laufen liess.

Aufstellung: Klaus – Julian, Thomas, Chris, Stefan – Moez, Joe, Dennis

Tore:
0:1 15. Minute: Julian (Moez)
0:2 41: Minute: Dennis (Julian)
0:3 48. Minute: Joe (Dennis)
0:4 55. Minute: Joe (Joe)
1:4 59. Minute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.