1. Herren: SV Wachtberg – OFV I 2:2 (1:0)

SV Wachtberg – OFV 2:2 (1:0) (Bericht von Joe Körbs)

Es war ein wenig zu erwarten: Der Vizemeister legte von Beginn an den sechsten Gang ein, wollte die Auftaktniederlage in der vergangenen Saison vergessen machen und wies unsere Mannschaft in die Schranken. Beide Teams standen sich ja erst am letzten Spieltag der Vorsaison gegenüber, wo Wachtberg trotz des 5:1-Siegs die Meisterschaft verpasste. Andre Rosteck brachte den Gastgeber in Führung (24.), Neuzugang Jean-Pierre Schilling baute diese kurz nach dem Wiederanpfiff weiter aus (51.). Zudem hatte der SVW klar mehr Spielanteile. Je länger die Partie jedoch dauerte, desto besser kamen wir in Tritt. “Wir haben angefangen Fußball zu spielen und somit letztlich doch verdient das Unentschieden mitgenommen”, erklärte Sascha Mertschat, der für den angeschlagenen Oliver Zirwes und den urlaubsbedingt abwesenden Jascha Krüper im Kasten stand und seine Sache mehr als gut machte. Nico Richarz (54.) und Kapitän Sven Becker (58. Foulelfmeter) egalisierten binnen weniger Minuten das Ergebnis. Am Ende war sogar noch ein Sieg für die Mannschaft von Trainer Sascha Strack möglich, der ansonsten personell aus dem Vollen schöpfen konnte. Am Sonntag (15 Uhr) empfangen wir den SC Uckerath zum ersten Saison-Heimspiel auf dem Stingenberg. Zuvor spielt die Reserve auf dem Kunstrasenplatz gegen den VfL Lengsdorf II (13 Uhr).

OFV: Mertschat, Weßling, Schettler, Richarz (90.+4 Schmidt), Meesters, Defang, Disselbeck, Sommer (84. R. Zirwes), Melzer, Steinle (73. Schüller), S. Becker.

Impressionen zum Spiel: hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.