Start Juniorinnen Juniorinnen: Meisterschaftsduell der beiden D-Juniorinnen-Teams

Juniorinnen: Meisterschaftsduell der beiden D-Juniorinnen-Teams

Bei schönstem Wetter trafen sich die beiden Teams zum Rückspiel der Meisterschaft auf dem heimischen Stingenberg. Für beide Teams ein komisches Aufeinandertreffen, da man fast wöchentlich Trainingsspiele gegeneinander spielt, den Gegner gut kennt oder sogar befreundet ist.
Tabellenplatz 1 gegen Platz 9. Auf dem Papier eine klare Sache für die D1M – sollte man meinen. Dies dachten wohl auch die Kids der D1M vor Spielbeginn. Die D1M-Trainer Klaus und Thomas sahen diese Unkonzentriertheiten und versuchten die Kinder richtig auf den Gegner einzustellen. Doch die D2-Mädchen von Trainer Manfred (Trainerin Kathi war leider verhindert) spielte munter drauf los und knüpften an die guten Leistungen der Vorwochen an.
Die D1 Mädchen spielten in den ersten 20 Minuten ganz schwach. Die Kinder waren viel zu weit weg von den Gegnerinnen, schlechtes Passspiel sowie mangelnde Laufleistung machten es dem D2M-Team einfach, verdient mit 1-0 durch Jana in Führung zu gehen.
Nun versuchte der Tabellenführer an die tollen Leistungen der bisherigen Saison anzuknüpfen, doch immer wieder konnte die D2M um Torhüterin Nilay die Schussversuche der D1M abwehren und gekonnt verteidigen. Zudem hatte D2M Torhüterin Nilay einen tollen Tag erwischt. Doch kurz vor der Pause war auch Nilay bei zwei Solos von Ronia machtlos und plötzlich führte der Favorit mit 2-1 zur Pause.
Nach dem Wechsel steigerten sich alle D1-Mädchen und ließen Ball und Gegner laufen. Immer wieder brannte es nun vor dem Tor der D2M und teilweise schöne Tore wurden herausgespielt.
Letztendlich gewann die D1M das Spiel mit 7:1 Toren. Doch auf Grund der ersten Halbzeit ein zu hohes Ergebnis. Die D2M ist weiterhin auf dem richtigen Weg und steigert sich von Spiel zu Spiel. Die D1M versucht nun fünf Spieltage vor Saisonende den Abstand zu den Verfolgern Ippendorf und Merl weiterhin zu halten bzw. zu vergrößern, um das große Ziel Meisterschaft realisieren zu können.

Nach Spielschluss war alle Rivalität vergessen und beide Teams gingen zu den Kabinen, um dort gemeinsam Gummibärchen zu naschen und ein Getränk zu erhalten.

Es spielten:

D2M: Nilay, Finja Sophie, Helen, Arianna, Jana, Lea-Marie, Lilly, Finja Katharina, Mathilda
D1M: Gazel, Julina, Clara K., Clara U., Sarah, Johanna, Ronia, Nike, Luca

Tore:

1-0 Jana
1-1 Ronia
1-2 Ronia
1-3 Ronia (Vorlage Nike)
1-4 Clara U. (Ronia)
1-5 Johanna (Nike)
1-6 Clara U. (Johanna)
1-7 Clara U. (Johanna)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here